Viele junge und gesunde Menschen profitieren in der privaten Krankenversicherung von niedrigen Beiträgen. Doch spätestens im Alter wendet sich das Blatt.

Tarifbeiträge von 500 Euro und mehr für einen 55 Jahre alten, langjährig versicherten Mann sind keine Ausnahme. Beitragsanpassungen von 5 - 10% pro Jahr und gleichzeitige Erhöhung der Selbstbeteiligungen sind bei vielen Gesellschaften üblich. Bei einer Steigerungsrate von nur 5% pro Jahr zahlt der Versicherte ab dem 65. Lebensjahr nunmehr 814 Euro.

 

Glauben Sie, dass Ihr Beitrag im Rentenalter konstant bleibt?
Vom Gegenteil können Sie sich in unserer Mediathek überzeugen.

 

Obwohl die privaten Krankenversicherungen diese Beitragsanpassungen mit Altersrückstellungen teilweise auffangen, sind sie dennoch für viele ältere Menschen eine erhebliche finanzielle Belastung.

Wer im Rentenalter von geringen Bezügen lebt oder gar auf Sozialleistungen angewiesen ist, kann die steigenden Beiträge oft nicht mehr bezahlen. Versicherungsunternehmen sind hier verpflichtet, einen Standard- oder Basistarif für ältere Versicherte als Alternative anzubieten. Unabhängig von den nun deutlich geringeren Leistungen: Wie finden Sie im Krankheitsfall einen Arzt, der Sie behandelt?

Interessante praktische Erfahrungen von Versicherten finden Sie ebenfalls in unserer Mediathek.

 

 

Leistung

Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit liegt in der Beratung von Mandanten aus allen Bundesländern, welche zur Zeit bei einer privaten Krankenversicherung versichert sind.

In diesem Umfeld biete ich eine Beratung für folgenden Personengruppen an:

Einzelunternehmer
Inhaber von Personengesellschaften ( GbR, OHG, KG )
Gesellschafter / Geschäftsführer einer GmbH
Freiberufler
Personen über 55 Jahre
weitere Versicherte
 

Zielstellung unserer Arbeit:

  • unterjähriger Wechsel in eine gesetzliche Krankenversicherung Ihrer Wahl ( bis Vollendung des 55. Lebensjahres )

  • unterjähriger Wechsel in eine gesetzliche Krankenversicherung auch nach dem 55. Lebensjahr

  • dauerhafte Versicherung in einer gesetzlichen Krankenversicherung im Rentenalter

  • Beibehaltung des privaten Versicherungsschutzes durch optionale Zusatzversicherungen ( Zahnersatz, Brillen, Kurleistungen etc. )

  • größtmögliche Aufrechterhaltung Ihrer selbständigen- freiberuflichen Tätigkeit

 

Erfolgsfaktoren

Kompetenz

Meine Beratung erfolgt auf der Kenntnis der Prozesse, der gesetzlichen Rahmenbedingungen und der gängigen Lösungen im Sinne des Sozialgesetzbuches.

Netzwerk

Ein ausgeprägtes Netzwerk ermöglicht es mir, bei Bedarf weitere Berater anzufragen oder hinzuzuziehen.

Komplexität

Komplexe Situationen zu verstehen, zu strukturieren und sie verständlich darzustellen, ist eine meiner Stärken.

Zielorientierung

Keiner hat unbegrenzte Ressourcen. Darum gilt es, die bestmöglichen Lösungen zu finden und anzustreben.

  • Demo Image
  • Demo Image

 

Sven Guske, Unternehmensberater

Die Unternehmensberatung Sven Guske wurde im Januar 2014 gegründet. Vom Standort Leipzig aus biete ich auf Basis einer über 18 jährigen Erfahrung im Versicherungsvertrieb mit dem Schwerpunkt Personenversicherung, Beratungsleistungen hinsichtlich der Wechselmöglichkeiten von der privaten zur gesetzlichen Krankenversicherung an.

Das Spektrum der Dienstleistung reicht von der Ausarbeitung individueller fachlicher Konzepte bis zur Herbeiführung einer Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung.

Unabhängig ob Sie ein Einzelunternehmen besitzen, eine GbR oder GmbH führen oder als Freiberufler arbeiten: Wir realisieren mit Ihnen gemeinsam den Wechsel in die GKV.

 

 

Kontaktieren Sie uns!

Ihr Name: *
Ihre E-Mail Adresse: *
Ihre Telefonnummer: *
-
Ihre Nachricht an uns: *
Security Check! Bitte geben Sie folgende Zeichen ein.

* Pflichtfelder

Unternehmensberatung Sven Guske | Richard-Lehmann-Str. 55, 04275 Leipzig, Deutschland